Markenbusiness
  Markenbusiness: das Magazin für Markeninhaber mit News zu Marken, Namen, Brands und Markenrecht.
Rupp Zipp Meyer - Anwaltsbüro47
Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
  Markenplatz: der Markt für Marken und Firmennamen.
 
 Inhaltsverzeichnis
 Marken-Angebote
 Firmen-Angebote
 Domain-Angebote
 Angebote eintragen
 Markenverwertung
 Markenrecht-Tipps
 Markenrecht-Forum
 Markenglossar
 Markenlinks
 Stellenmarkt
 Anwaltsverzeichnis
 Add Ons
 Markenrecherche
 Firmennamen
 Brand Monitoring
 Markenbewertung
 Namemaking
 Markenentwicklung
 Markenseminare
 Stellenmarkt

Stellen suchen
Stellen eintragen

 MarkenFakten
 D/M-Ratio

Verhältnis Domain- registrierungen / Markenanmeldungen, letzte 3 Monate:

17
18
23
F M A
 Anmeldungen

Domains

Marken

106015

4581

 Top5Klassen
+51
+6
+3
+2
+2
23 8 45 10 14

Auf Monatsbasis, Veränderungen zum Vorjahr in %

Details MarkenFakten
 IPR-Snapshot
Anzahl der Marken - anmeldungen in Deutschland 2005

71.945

 MarkenVote
Überwachen Sie die Benutzung Ihrer Marken im Internet?
Nein
Ja, ab und zu
Ja, regelmäßig
 

Abstimmen
Ergebnisse sehen

Artikelversand

zurück zum Artikel

Artikel versenden

12.05.2003 
MarkenNews
War das OLG Hamm sich der Tragweite seiner Entscheidung bewußt?
Sende diesen Artikel an:
Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein.
Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
Ihre eigene E-Mail-Adresse:
Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
Ihre Mitteilung an den Empfänger: *
* Optional

12.05.2003 

MarkenNews

War das OLG Hamm sich der Tragweite seiner Entscheidung bewußt?

MarkenKOMMENTAR
von RA Karsten Prehm

Nach der aktuellen Städtenamen-Domain-Entscheidung des OLG Hamm vom 18.03.2003 (Az. 4 U 14/03), in der die Entscheidung des LG Dortmund (18 O 70/02) hinsichtlich der streitbefangenen Domain "tauchschule-dortmund.de" bestätigt wurde, herrscht unter den Domainbetreibern allgemeine Verunsicherung.

Nach dieser neuesten OLG-Rechtssprechung mit vermutlicher Vorbildfunktion für andere Gerichte, entstehe durch die Nutzung der Ortsbezeichnung im Domainnamen "tauchschule-dortmund.de" eine Alleinstellungs- oder wenigstens Spitzenstellungsbehauptung. Diese sei im Falle des nicht Innehaltens dieser insoweit behaupteten Spitzenstellung ein Wettbewerbsverstoss gem. § 1 und 3 UWG. Geschickt umschifft das OLG dabei die höchstrichterliche Rechtsprechung des BGH in Sachen "mitwohnzentrale.de" dadurch, dass es annahm, dass ein solcher Allgemein-Begriff nichts über die Größe und sonstigen Geschäftsverhältnisse aussage, sondern ein derartiger Gattungsbegriff erst im Zusammenhang mit der Internetseite zu beurteilen sei. Bei der Verbindung eines Gattungsbegriffes mit einem Ortsnamen sei dies jedoch gerade anders zu beurteilen. Durch die Verbindung werde eine Spitzenstellungswerbung durchgeführt.

In Deutschland werden schätzungsweise 10. Mio Domains gehalten. Nahezu alle gängigen generischen Begriffe in Verbindung mit den Namen deutscher Großstädte sind bereits in allen gängigen Top-Level-Domains registriert. Mit diesem Urteil werden vormals scheinbar sichere Domains in den wettbewerbsrechtlichen Fokus von Konkurrenten und deren Anwälte gerückt. Erste derartige Abmahnfälle werden von der Kanzlei Prehm bereits bearbeitet.

Die Tragweite dieses Urteils stößt jedoch in ungeahnte Dimensionen vor.

Dem Grunde nach entfaltet dieses Urteil auch Rechtsunsicherheit hinsichtlich des Markenschutzes gemäß § 4 MarkenG und geschäftliche Bezeichnungen wie Unternehmenskennzeichen gemäß § 5 Abs.2 MarkenG und Werktitel gemäß § 5 Abs.3 MarkenG.

Das Gericht führt in seinem Urteil nämlich u.a. wie folgt aus: " Damit entfaltet bereits die Domain für sich genommen ebenfalls die Irreführungsgefahr, die die Bezeichnung "Tauchschule Dortmund" generell entfaltet.

Viele Domaininhaber haben sich aufgrund der marken- und kennzeichenrechtlich begründeten Abmahnwellen ihre Domain seinerzeit über eine Titelschutzanzeige oder Markenanmeldung mit zusätzlichem finanziellem Aufwand abgesichert. Aufgrund des o.g. Urteils besteht nunmehr die Gefahr, dass dieses Vorgehen zum Bumerang werden kann oder zumindest eine Fehlinvestition vorliegen könnte. Der Rechteinhaber muss sich deshalb nicht nur die Frage stellen, ob er es zukünftig unterlässt, die wettbewerbsrechtlich gefährdete Domain zu nutzen, sondern vielmehr muss er auch seine über das Marken- und Kennzeichenrecht erworbenen Rechte überprüfen und gegebenenfalls negieren.

Die Situation ist fatal. Unternimmt der Betroffene nichts, läuft er erhebliche Gefahr mit einer Abmahnung überzogen zu werden. Verwirft der Betroffene seine erworbenen Rechte und negiert seine Handlungen, so werden diese Rechte vielleicht nach einem gegensätzlichem zukünftigen BGH-Urteil unwiederbringlich verloren sein.

Karsten Prehm
Rechtsanwalt
www.markenservice.net

zurück zum Artikel  
 Angebote
 Marke:  Klasse:
JUVEDERM 44
PERMATON 09, 11, 15
Speisenblitz 01, 02, 03, 04, 05
Aromea 03, 44
Bistretto 29, 30, 32
 Markenspot:

mehr Marken
Marken eintragen

 Firmenname:  Rechtsform:
fast-answers.com Ltd Ltd
Value Partner Service GmbH

mehr Firmen
Firmennamen eintragen

 Domainname:
BYD.FUND
BAIC.fr

mehr Domains
Domain eintragen

 Marken Quick-Check

 

Ein Service von
schutzrechte-online.de
 Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren
 MarkenNews

01.05.2011 
MarkenUrteile
"Autopack" - kein Schimpfwort
mehr

26.04.2011 
MarkenUrteile
Kollisionsentscheidung des Bundespatentgerichts:
mehr

15.02.2011 
MarkenUrteile
Der "PowerTeacher" hat keine Chance
mehr

06.02.2011 
MarkenUrteile
Info Network für Münzspiel- und Unterhaltungsautomaten der Klasse 9 nach Ansicht des Bundespatentgerichts schutzfähig.
mehr

18.01.2011 
MarkenUrteile
Der Eintragung der Marke "LOHNSTAR" steht kein absolutes Schutzhindernis entgegen.
mehr

14.12.2010 
MarkenUrteile
"Schwarze Eulen" für Süßwaren nicht als Marke geeignet
mehr

24.11.2010 
MarkenUrteile
*"Absolut Berlin" hat keine Unterscheidungskraft*
mehr

21.11.2010 
MarkenUrteile
Bionic doch im Markenregister
mehr

14.11.2010 
MarkenUrteile
Kein Markenschlaf auf PHYSIO SLEEP.
mehr

23.06.2010 
MarkenUrteile
Barbara Becker gewinnt Markenrechtsstreit gegen BECKER / EuGH kassiert Urteil / Rechtliche Folgen offen
mehr

 News-Suche
Kategorien:
Alle Kategorien
GastKommentar
Interview
Markenblog-News
MarkenFlash
Markenfund
MarkenGeburtstag
MarkenHistorie
MarkenKommentar
MarkenKöpfe
MarkenMedien
MarkenNews
MarkenSnapshot
MarkenThema
Markenticker
MarkenTipps
MarkenUrteile
MontagsMarken
Termine
UDRP-Urteile
Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Disclaimer  |  LOGIN  |  Markennews
Der Markenticker  |  Anwaltsverzeichnis  |  Stellenmarkt  |  IPR-Solutions
Markenspot  |  Markenreports  |  IPR-Manager  |  Leserbriefe  |  Markenplatz

Markenbusiness wird herausgegeben von der i-relations GmbH. © i-relations GmbH.
Markenplatz, Markenbusiness, Markenticker 2001-2019. Alle Rechte vorbehalten.
Markenplatz